Trade of the Week - KW 28: Schweizer Franken vs Japanischer Yen

In der neuen Reihe “Trade of the Week” werde ich jede Woche ein spannendes Währungspaar, Aktie oder Index analysieren und vorstellen. Dabei gilt – die Analyse stellt meine persönliche Meinung dar und ist keine Aufforderung zum Nachahmen des Trades!

Fundamentale Situation

Aus fundamentaler Sicht ist es bei diesem Paar kommende Woche eher ruhig. Es stehen keine wichtigen Fundamentalen Daten an. Auch sonst gelten beide Währungen als “sichere Häfen”, womit sich die Frage nach dem aktuellen Marktsentiment (risk on / risk off) weniger stellt.

Technische Analyse

Tageschart

 Auf Tagesbasis sehen wir aktuell eine durchaus spannende Situaton. Der Kurs ist zwar aktuell trendlos, allerdings hat sich die Zone bei 114.200 – 114.400 als sehr robuste Widerstandszone herauskristalisiert, an der der Kurs bereits 5 mal abgeprallt ist!

Somit ergibt sich folgende These:

Long dann, wenn diese Zone nachhaltig gebrochen wird!

Short, wenn der Kurs abprallt.

Nun ist für mich persönlich die Short Variante vorerst die Wahrscheinlichere. Entsprechend suche ich nun in den kleineren Zeiteinheiten nach einem möglichen Short Einstieg.

 
 
CHFJPY im Tageschart

Stundenchart

Auf Stundenbasis werden für ein Short Szenario vor allem der Bruch der Trendlinie (im H1) und der Bruch des Support wichtig sein.

Mein erster Trade würde ich (obwohl das Risiko höher ist) direkt mit dem Bruch der Trendlinie öffnen. Allerdings würde ich hier nur eine Teilposition öffnen und mich entsprechend bei günstiger Kursentwicklung in meine Richtung weiter in die Position hineinskalieren.

 

Es ist generell nie die schlechteste Lösung, sich schrittweise (wenn die Annahme stimmt und der Kurs sich wie gewünscht entwickelt) in eine Position skalieren. Hier bieten sich dann z.b. Umkehrsignale (zb Hammer, Shooting Star etc) an Trendlinien oder Unterstützungen / Widerstände an oder aber auch “einfache ” Punkt 2 Einstiege.

 

 
 
Mein Vorläufiges Kursziel für meine erste Posion wäre überhalb  des Supports über der 110.000.  Daraus ergibt sich ein sehr gutes CRV von 3.02. Aufgrund des Zinssatzes von -0,75% beim CHF gegenüber -0.10% beim YPY sollten sich auch positive Swaps ergeben.
 
Gerade bei längeren Trades wie diesen (wenn dieser ggf mehrere Tage oder Wochen läuft) sollte man dies in die Überlegungen miteinfließen lassen.

Viel Erfolg in der kommenden Handelswoche und maximale Pips !

 

Michael – Team PimpyourTrading

Tradeoftheweek-KW28
Markiert in:                                                                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman