Trade of the Week - KW 29: Euro vs Britisches Pfund

In der neuen Reihe “Trade of the Week” werde ich jede Woche ein spannendes Währungspaar, Aktie oder Index analysieren und vorstellen. Dabei gilt – die Analyse stellt meine persönliche Meinung dar und ist keine Aufforderung zum Nachahmen des Trades!

 

Diese Woche: EUR/GBP

Fundamentale Situation

Sagen wir es mal so – es gibt durchaus Paare, bei denen weniger fundamentale Betriebsamkeit herrscht. Neben  Brexit , Corona & Co erwarten uns kommende Woche extrem viel Daten aus Großbritannien und der Eurozone. Höhepunkte sind sicherlich am Dienstag und Donnerstag die Arbeitsmarktdaten aus Großbritannien, sowie aus der Eurozone am Dienstag die ZEW Konjunkturerwartungen und am Donnerstag der EZB Zinsentscheid.

Es ist zwar nicht mit Zinsänderungen zu rechnen (nach unten hin hat man sowieso keine großen Möglichkeiten), aber vor allem der politische Begleittext und die Einschätzung der EZB zur wirtschaftlichen Lage und Entwicklung könnten vor Volatilität sorgen.

Ansonsten ist klar – fundamental kann vieles durcheinander gewirbelt werden, aber darin liegen nicht nur Risiken, sondern auch Chancen. Technisch ist das Chartbild jedenfalls extrem spannend…

Fundamentale Daten. Quelle: www.investing.com

Technische Analyse

Tageschart

 Technisch sehen wir auf Tagesbasis einen Ausbruch aus dem Trendkanal in Richtugn Short.

Dies kam etwas überraschend, hatte ich das Britische Pfund fundamental schwächer eingeschätzt (Brexit, aktuell mehr Probleme mit Corona als Großteil der EU). Doch eine alte Börsenweisheit besagt “Trade das was du siehst und nicht das was du denkst”.

Spannend ist die Situation vor allem im Stundenchart…

EURGBP im Tageschart

Stundenchart

Auf Stundenbasis gibt es technisch aktuell nur ein Szenario – und das ist Short.

Nach dem Breakout aus dem alten Trendkanal gab es den schon fast klassischen Rücklauf an den ehemaligen Support (= neuer Widerstand). Danach gibt es wieter short.


Aktuell befindet sich der Kurs in einer leichten Konsolidierungsphase. Ich platziere mich jedenfalls unter dem Support Short. Der SL ist überschaubar. Das CRV ist mit 1.4 zwar nicht der absolute Topwert aber gerade noch im annehmbaren Bereich.

EURGBP im Stundenchart

Viel Erfolg in der kommenden Handelswoche und maximale Pips !

 

Möchtest DU immer perfekt auf die Handelswoche vorbereitet sein ? Dann nutze unseren Analyseservice.

 

Michael – Team PimpyourTrading

Tradeoftheweek-KW29
Markiert in:                                                                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman